Bahnhof

zurück zur Übersicht


Das Flugfeld Puchheim hat von Beginn an Menschenmassen angezogen. 20.000 Besucher waren keine Seltenheit, teilweise waren es sogar an die 50.000, die dieses Spektakel sehen wollten, darunter auch Prinzessinen und Prinzen aus dem Hause Wittelsbach. Um die Massen zum Flugfeld zu befördern, wurden Sonderzüge zum Bahnhof Puchheim eingesetzt, der wegen der Massen sogar vergrößert werden musste. Aufgrund der Menschenmassen gab es immer wieder Probleme bei der An- und Abfahrt. Die Münchner Neueste Nachrichten schrieb in ihrer Ausgabe vom 05.09.1911  von „Schneckenfahrten“ nach München.



tomis MP3guide

01
Bahnhof

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

089 210 833 473 1 + 01

Mit freundlicher Unterstützung von